Heike Lehmann

Vita

Heike Lehmann

1959                in Stendal geboren

1977                Abitur

1977-81          Studium an der PH Erfurt/Diplom-Pädagogin für Mathematik und Kunst

1981-2007      Lehrtätigkeit in Schleiz, Mühltroff, Plauen und Lübz

1985-1990      Mitglied der Fördergruppe für Textilgestaltung des Bezirkes Gera

1990-1998      arbeitet die Fördergruppe unter der Bezeichnung TTK (Thüringer Textilkunst)

1998               Studienreisen nach Israel und Griechenland

1999               Teilnahme am Plenair im Tagebau Nochten

2000               Aufnahme im Katalog „Zeitgenössische Kunst aus dem Vogtland“

2001               Studienreise nach Pompeji/ Herculaneum und Barcelona

2002                Studienreise nach Rom

2003                Studienreise nach Prag

2007-2015      Tätigkeit am Sächsischen Bildungsinstitut in Radebeul, externe Evaluation

2003-2013      Mitglied im Oberlausitzer Kunstverein e. V.

2009-2012      Mitglied im Kunstverein Hof e. V.

2018               Umzug nach Mecklenburg Vorpommern

seit 2019         Mitglied des Malzirkels in Waren unter künstlerischer Leitung von S. Besser

Einzelausstellungen:

Jelenia Góda, Hof, Leipzig, Jena, Weißwasser, Radebeul, Zirndorf, Falkenstein, Mühltroff, Auerbach, Bad Schmiedeberg, Landwüst, Schleiz, Plauen und Waren

Beteiligungen:

Bad Blankenburg, Kronach, Tagebau Nochten, Bad Muskau, Weißwasser, Regierungspräsidium Dresden, Berlin, Brüssel, Schleiz, Lobenstein, Zeulenroda, Unterwellenborn, Auerbach, Görlitz, Erfurt, Hof, Mosbach und Buchen (Odenwald), Pausa

Beteiligung an Kunstauktion in der Lausitz

Arbeitsbereiche:

Künstlerische Textilgestaltung, Collagen, Druckgraphik, Schmuckgestaltung und Künstlerbücher

Arbeiten im öffentlichen Besitz: 

Ärztehaus Lobenstein, Firma Eschke Mühltroff, Zahnarztpraxis Schönecker Mühltroff, LAUBAG – Tagebau Nochten

© 2020 Heike Lehmann

Thema von Anders Norén